Erneuerbare Energien gehören zu den wichtigsten Stromquellen in Deutschland und ihr Ausbau ist eine zentrale Säule der Energiewende. Unsere Energieversorgung soll klimaverträglicher werden und uns gleichzeitig unabhängiger vom Import fossiler Brenn-, Kraft- und Heizstoffe machen.

Die Stromversorgung in Deutschland wird Jahr für Jahr „grüner“. Der Anteil der erneuerbaren Energien am Stromverbrauch wächst beständig: von rund sechs Prozent im Jahr 2000 auf rund 46 Prozent im Jahr 2020. Damit wurde die Zielmarke von 35 Prozent für das Jahr 2020 vorzeitig deutlich übertroffen.

Die Zukunft der neuen Energien: Strom und Windkraft

Sie sind fasziniert von der Idee einer Zukunft in der Sonne, Wind und Wasser unseren Energiebedarf decken? Sie möchten die Energiewende aktiv mitgestalten? Dann sind Sie im Studiengang Erneuerbare Energien richtig. Angeboten wird der Studiengang von der Fakultät für Anlagen-, Energie- und Maschinensysteme.

Das Studium bietet einen großen Überblick und viel Einblick in alle relevanten Bereiche der erneuerbaren Energien. Dabei liegt der Fokus darauf, Zusammenhänge zu sehen und systemisch zu denken. Projektmodule und Vorlesungen stellen vom ersten Semester an einen klaren Fachbezug her.

Categories:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.